Facebook schaltet die Gesichtserkennung in Europa ab

Geschrieben am 25. September 2012

Facebook möchte mit seiner Gesichtserkennung seinen Mitgliedern die Möglichkeit bieten Freunde auf Bildern schneller und einfacher finden zu können. Nach der großen und stetigen Kritik von Datenschützern in ganz Europa, stellt Facebook die Fotomarkierung in Europa erst einmal ein. Für alle neu angelegten Profile ist, laut Facebook, diese Funktion mittlerweile bereits deaktiviert und alle bereits davor vorhanden Profile, bei denen diese Gesichtserkennung aktiviert ist, sollen bis Mitte Oktober 2012 gelöscht werden.

Der Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar, sieht in der kritisierten Gesichtserkennung von Facebook ein sehr hohes Risikopotenzial für einen Missbrauch. Durch die Gesichtserkennung entsteht nämlich eine große Datenbank von Millionen von Gesichtern. Seine Forderung ist, dass alle Nutzer eindeutig und explizit der Gesichtserkennung zustimmen müssten.

Veröffentlicht unter Datenschutz