Verstößt Google gegen EU-Datenschutzrichtlinien? – Strafen drohen!

Geschrieben am 21. Februar 2013

Schon im Oktober 2012 wurde Google aufgefordert seine Nutzungsbedingungen an das gültige europäische Datenschutzrecht anzupassen. Die 27 EU-Länder aus denen die Datenschutzbehörde besteht, bemängelt nicht nur das Widerspruchsrecht, sondern auch die Begrenzung der gesammelten Angaben. Unzureichend sei auch die Aufklärung über den Zweck und die Kategorie der gespeicherten Daten. Des Weiteren sei auch nicht erkennbar, wann diese gelöscht werden. Von Google selbst kam „keine Antwort“ teilte die zuständige französische Behörde Cnil mit. Aus diesem Grund seien die Datenschutzbehörden jetzt für „Strafmaßnahmen“ gegen den Internet-Konzern. Google selbst beharrt darauf, dass die Nutzungsbedingungen mit dem europäischen Datenschutzgesetz im Einklang sind. Sanktionen gegen Google könnten noch vor dem Sommer folgen.

Veröffentlicht unter Datenschutz